Über uns

Landwirtschaft hautnah erleben – Lebensmittel wertschätzen

Mit diesem Ziel haben wir ein breites Angebot für Schulen, Kindergärten und Freizeitgruppen entwickelt. Es reicht von vielfältigen sinnlichen Erfahrungen über pädagogisch ausgearbeiteten Projektangebote bis hin zur kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten. Unsere beteiligten Bauernhöfe bieten als außerschulische Lernorte hierfür ein breites Spektrum an Möglichkeiten für eine erfahrungs- und erlebnisorientierte, nachhaltige Bildung.

Im Jahr 1998 starteten wir, eine Gruppe aus Landwirten und Pädagogen, auf zwei Biohöfen in Riepholm unsere Initiative „Schulbauernhof“. Die ersten Angebote für Kinder und Jugendliche zu den Themenfeldern Landwirtschaft, Naturschutz und gesunde Ernährung wurden entwickelt und durchgeführt.

Die Vereinsmitglieder

Die Vereinsmitglieder von ackern & rackern e.V.  2011

Ein Jahr später gründeten wir den gemeinnützigen Verein „ackern & rackern e.V., Schulbauernhof Riepholm“. Aus der kleinen ehrenamtlichen Initiative ist eine feste Institution zur außerschulischen Bildung in der Region geworden. Jährlich können wir bis zu 1500 Teilnehmer/innen für unsere Themen und Angebote interessieren. Im Laufe der Jahre ist ein stabiles Netzwerk mit Landwirten, Verarbeitern und Bildungseinrichtungen entstanden.

Seit 2002 ist ackern & rackern e.V. als regionaler Bildungsträger für die Heideregion in einem Netzwerk niedersächsischer Bildungseinrichtungen eingebunden. Dieses Projekt initiiert den direkten Kontakt von jungen Menschen zur Landwirtschaft und der Erzeugung von Lebensmitteln vor Ort. Transparenz schaffen- von der Ladentheke bis zum Erzeuger.

 

Advertisements